Geistliche Begleitung

Die Seele stärken lassen. Vertrauen einüben

Sie möchten über Erfahrungen 

in ihrem Leben und Glauben sprechen?

 

Sie suchen  Kontakt zu Gott 
oder möchten ihn intensivieren?


Sie wollen wissen, was es mit Exerzitien 
im Alltag 
und Geistlicher Begleitung auf sich hat? 


Sie suchen Verhaltensweisen,
die Glaubenserfahrungen erleichtern können?


Ich biete Ihnen Einzelbegleitung, Gruppenexerzitien, 
Materialien und Vorträge an. 


Geistliches Tagesthema vom 27. September 2022
Beim Beten des Morgensegens blieb heute Früh ich an einer Zeile hängen. „Ich bitte dich, (Gott), … dass dir all mein Tun und Leben gefalle“, heißt es dort. Alles was ich denke, tue und sage, soll Gott gefallen. An nichts soll er etwas auszusetzen haben. Alles soll passen. Was für ein Anspruch!
Im Losungsheft begegnete ich dann dem Satz: „Durch den Glauben wollte Mose, als er groß geworden war, nicht mehr Sohn der Tochter Pharaos heißen“ (Hebräer 11,24). Mose tauschte also seine Existenz als Mitglied des Herrscherhauses ein gegen ein Leben als Angehöriger eines Sklavenvolkes. Das muss man erst einmal schaffen wollen!
Und im Liedvers zu den Losungen heißt es schließlich: „Wer auf Gott sein Hoffnung setzet, der behält ganz unverletzet einen freien Heldenmut“. Freier Heldenmut! Was das wohl meint?
Wie sehr unterscheidet sich doch manchmal der „wirkliche“ Glaube, also der, von dem die Bibel und das Gesangbuch sprechen, von dem was wir heute oft unter einer Existenz im Glauben verstehen. Hier müssen wir wohl noch einiges lernen. Ich bin gespannt!

(Mehr Tagesthemen auf der 4. Seite dieser homepage)